Spacex: eine weitere missglückte Landung und 60 weitere Starlink-Satelliten in der Umlaufbahn

Spacex hat mit dem erfolgreichen Start von 60 Starlink-Satelliten in die Erdumlaufbahn einen weiteren Erfolg bei seinen Raumfahrtprojekten erzielt, konnte aber die Trägerrakete nicht wie geplant auf einem unbemannten Flugzeug landen.

Zusammenfassung des spacex-Starts

Die Eröffnung fand am Montagabend um 23 Uhr statt. An der Space Coast in Florida. Dies ist der sechste Flug der Raumfähre, die sich aufgrund der schlechten Landung in einem besorgniserregenden Zustand befindet, da sie zerstört werden könnte. Nach Angaben von Space Flight Now markiert dieser Flug das Ende eines Rekords für Spacex, das nun eine Serie von 24 vollständig erfolgreichen Boosterlandungen in Folge vorweisen kann.

Ursprünglich war der Flug für Sonntag geplant, doch aufgrund der günstigen Wetterbedingungen in der Nacht im Landegebiet beschloss das Team, den Flug am Montag durchzuführen.

Der Zweck dieser Einführung ist es

Starlink ist ein Unternehmen, dessen Hauptziel die Bereitstellung kostengünstiger globaler Breitbandverbindungen und Internetverbindungen mit geringer Latenz ist. Es wird von Spacex betrieben und soll 2015 in Betrieb genommen werden. Das Projekt hat nach diesem Flug weitere 60 Satelliten freigesetzt, um das ursprüngliche Ziel von 1.440 Satelliten zu erreichen. Der seltene und anhaltende Landeschaden bei Spacex könnte das Unternehmen jedoch seine Trägerrakete Falcon 9 kosten, die möglicherweise ins Meer gestürzt ist.

Darüber hinaus plant Spacex bis Mittwoch den Start weiterer 60 Satelliten. Der CEO von Spacex, Elon Musk, hat gesagt, dass er davon ausgeht, dass 500-800 Satelliten in der Umlaufbahn sein werden, bevor der Starlink-Internetdienst in Betrieb genommen wird, und hier wird es interessant, denn während das ursprüngliche Ziel 1.440 Satelliten zu sein scheinen, scheint der Ehrgeiz von Spacex gestiegen zu sein, da das Unternehmen schließlich plant, ein Tatol von 12.000 Satelliten zu starten.

Lesen Sie mehr:   Was muss ich über 5%iges CBD-Öl wissen?